Spare 4,90 Euro Versandkosten ab einem Bestellwert von 169,90 Euro! 📦

Apokalypse-Vorbereitung: Wie kann man eine Apokalypse überleben?

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wie du eine Apokalypse überleben könntest?

Gerade in einer Ausnahmesituation wie der Corona-Pandemie haben viele Menschen nach Tipps gesucht, wie man sich in einer Krise oder einer besonderen Situation gegen „apokalyptische“ Bedingungen wappnen kann.

Da dieses Szenario aber schon lange unsere Menschheit bewegt und immer wieder auftaucht (oft auch durch das Vorbild Hollywood, was natürlich unsere Fantasie anregt), wollen wir in diesem Artikel näher darauf eingehen, wie du persönlich eine Apokalypse überleben kannst!

Was bedeutet Apokalypse überhaupt?

Die Apokalypse ist die totale Zerstörung der Welt, wie sie im biblischen Buch der Offenbarung vorausgesagt wird. Die Apokalypse kann also z. B. als die vollständige Vernichtung durch einen Krieg oder eine Naturkatastrophe beschrieben werden.

Skateboard fahrende Person in apokalyptischem Szenario

 

Angst vor Katastrophen ist in der menschlichen Gesellschaft seit jeher präsent, weshalb sich viele Menschen auch im Alltag auf die Suche nach Anleitungen zum Überleben machen.

Was sollte man bei einer Apokalypse tun?

Ein paar Konserven, eine Taschenlampe und genügend Wasser: Reichen diese Vorräte aus, um eine Apokalypse zu überleben?

Das wollen wir uns nun genauer ansehen:

💥 Apokalypse Überleben – Schritt #1:

Am besten ist es, alles so vorzubereiten, dass du genügend Vorräte hast, um 30 bis 90 Tage zu überleben.

Besorge dir zunächst die grundlegenden Dinge, die du zum Überleben brauchst. Dazu gehören Wasser, Lebensmittel in Dosen, Decken und Kissen, warme Kleidung und Medikamente.

Darüber hinaus sind Taschenlampen und ausreichend Batterien sowie Streichhölzer unerlässlich. Auch ein Topf sollte zur Grundausstattung gehören, ebenso wie ein Teller, eine Tasse, ein Löffel, eine Gabel und ein Messer.

💡 Tipp: Überlege dir, was du alles auf einen Campingausflug mitnehmen würdest!

Lege deshalb zudem ein Seil, eine Landkarte, einen Dosenöffner, einen Campingkocher und Propangas, eine Axt, ein Erste-Hilfe-Set, Klebeband, Stiefel und am besten einen Wasserfilter bereit.

Außerdem nützlich:

  • Werkzeug

  • Holz

  • Kerzen

  • Handtücher

  • Papierhandtücher

  • Solarladegerät

  • Sicherheitsnadeln

  • Thermometer

  • Sekundenkleber

💥 Apokalypse Überleben – Schritt #2:

Bereite jetzt ein Notfall-Set vor. Egal, ob es sich um ein schweres Erdbeben oder eine weltweite Seuche handelt, deine Gesundheit steht stets an erster Stelle.

Deine Notfallausrüstung sollte auf jeden Fall folgende Utensilien enthalten:

  • Pflaster

  • Gaze

  • Antibiotika

  • Virostatika

  • Ibuprofen

  • Paracetamol

  • Antihistaminika

  • Abführmittel

  • Jod

  • Pinzette

  • Schere

  • Desinfektionsmittel

💥 Apokalypse Überleben – Schritt #3:

Versuche zudem, bestimmte Hygienestandards zu gewährleisten. Packe deshalb Folgendes ein, damit das Thema Hygiene nicht zum Problem wird:

  • (Feuchtes) Toilettenpapier

  • Hygieneartikel (Zahnbürste, Zahnpasta und Seife)

  • Müllsäcke

  • Spaten

💡 Tipp: Eine Trenntoilette kann bei fehlender Wasserspülung von großem Vorteil sein und ist zudem sehr hygienisch.

Frau trägt mehrere Rollen Toilettenpapier

Fazit: Was tun im Fall der Fälle?

In unserem Szenario gehen wir eher von einer milderen Katastrophe aus. Aber: Wenn die ganze Welt bedroht ist und es ums „nackte“ Überleben geht, ist unsere Liste zumindest ein Anfang 😉.

Wichtig ist, dass du es dir an deinem Standort (also z. B. zu Hause oder in einer selbst gebauten Unterkunft) so bequem und praktisch wie möglich einrichtest. Dazu gehören vor allem genügend Wasser, Nahrung, Kleidung und Werkzeug.

Außerdem solltest du dir vorstellen, wie es ist, wenn der Strom abgestellt wird. Du wirst dann weder deinen Herd noch deinen Kühlschrank benutzen können. Auch die Wasserversorgung aus dem Hahn (vor allem mit Warmwasser) kann zum Problem werden. In Krisensituationen gibt es nämlich häufig kein Wasser ab dem ersten Obergeschoss.

Eine nützliche Idee für dein Zuhause ist deshalb eine Toilette, die keine Wasserspülung benötigt. Denn auch in Krisensituationen müssen wir unser Geschäft verrichten und das im besten Fall so bequem und hygienisch wie möglich.

Aus diesem Grund können wir eine Trenntoilette wie die BOXIO - TOILET sehr empfehlen.

Dieser kompakte Begleiter kann nicht nur beim Camping, sondern auch im Falle einer echten Apokalypse von großem Nutzen sein!

Frau hat Angst vor der Apokalypse und bedeckt ihr Gesicht mit den Händen

Apokalypse Vorbereitung – FAQ

Was ist eigentlich mit „Prepping“ gemeint?

Prepper sind Personen, die sich gezielt auf den Zusammenbruch der Zivilisation vorbereiten und deshalb große Mengen an Lebensmitteln anlegen und manchmal sogar Schutzräume schaffen, um den „Weltuntergang“ zu überleben. 

Wie bereiten sich die Superreichen auf den Ernstfall vor?

Das Prepping ist auch bei den Superreichen angekommen. Vor allem Tech-Milliardäre kaufen luxuriöse Bunker und heuern militärische Sicherheitskräfte an. Elon Musk geht noch einen Schritt weiter und plant sogar eine Marskolonie.

Zombie-Apokalypse: Kann es so etwas wie Zombies geben?

Kann es wirklich so etwas wie eine „Zombie-Apokalypse“ oder ein „Zombie-Virus“ geben und wird irgendwann der Kampf gegen die Untoten angesagt sein? Das können wir dir nicht sagen, es ist aber unserer Meinung nach relativ unwahrscheinlich 😉.

BOXIO - TOILET

Trenntoilette kaufen