Spare 4,90 Euro Versandkosten ab einem Bestellwert von 169,90 Euro! 📦

Checkliste - Wohnmobil/Wohnwagen winterfest machen

Der Sommer ist, nach einer tollen Zeit in deinem Wohnwagen oder Wohnmobil vorbei und der Winter steht vor der Türe. Damit du nächstes Jahr genauso viel Freude an deinem Gefährt hast, ist es wichtig, einige Vorkehrungen zu treffen.
Um dir die Arbeit zu erleichtern, folgt hier eine ausführlichere Checkliste und am Ende des Beitrags findest du eine PDF-Datei zum Ausdrucken und Ankreuzen.
Los geht´s.
 

Innenraum

Lebensmittel ausräumen
Wir empfehlen dir, in jeder Ecke nachzuschauen, ob noch Lebensmittelvorräte zu finden sind. Eine von Frost explodierte Dose oder Schädlingsbefall sind wirklich der Horror, um in eine neue Saison zu starten.

Kühlschrank reinigen
Am besten einmal richtig gründlich putzen und über den Winter die Türe z.B. durch ein Handtuch offen halten, damit sich kein Schimmel bilden kann.

Pflegeprodukte und Badutensilien ausräumen
Ebenso wie Konserven können Pflegeprodukte im Winter einfrieren und explodieren. Braucht keiner.

Polster & Textilien vor Schimmel schützen
Im Winter wird immer etwas Feuchtigkeit in dein Fahrzeug eindringen. Deswegen empfehlen wir dir, die Polster aufzustellen und Textilien wie Handtücher auszuräumen.

Möbel sanft reinigen
Wer kennt es nicht, während einer Reise oder nach dem Wochenendtrip hat keiner mehr Lust, die Polster zu waschen. Der Winterschlaf ist die perfekte Gelegenheit, dies nachzuholen und wer startet nicht gerne frisch in die neue Saison.

Innenreinigung - fegen, wischen, saugen
Ebenso bei der Innenreinigung. Es macht einfach mehr Spaß, wenn du im Frühjahr nicht noch den Dreck vom letztem Jahr findest. Außerdem finden Mäuse jeden Krümel und nisten sich schnell ein.

Gaszufuhr ausschalten
Schließe die Gashähne im Innenraum.

Wassertanks, Filter & Leitungen leeren
Gefrorenes Wasser dehnt sich aus. Somit wäre es fatal, wenn du noch Wasser in deinen Tanks & Leitungen hast. Wir empfehlen, es abzulassen und die Tanks und Leitungen auch direkt zu reinigen.

 

Am Fahrzeug außen

Fahrzeug waschen und pflegen
Wir empfehlen dir, deinen Wohnwagen oder Wohnmobil von außen abzuwaschen. So erkennst du noch vor dem Winter, ob es Lackschäden gibt, die ausgebessert werden sollten.

Unterbodenschutz
Auch eine Unterbodenwäsche ist vor einer längeren Winterpause zu empfehlen.
Schaue am besten auch direkt nach Beschädigungen und bessere diese mit einem Unterbodenschutz aus.

Fenster reinigen & Gummis pflegen
Die Tür- und Fenstergummis behandelst du am besten mit einem Talkumstift oder Glyzerin.

Türschlösser & Scharniere ölen
Damit verhinderst du, dass sie dir einfrieren.

Reifendruck erhöhen
Wir empfehlen dir, den Reifendruck zu erhöhen, weil er sich durch die Kälte im Winter verringert.
Ein guter Wert sind ca. Plus 0,5 Bar über deinem Normaldruck. Im Frühling/ Sommer solltest du dran denken, diese wieder abzulassen.

Bremskeile unterlegen
Unbedingt Bremskeile nutzen und die Handbremse nicht angezogen lassen. Die Bremsbeläge können nämlich an der Bremsscheibe festkleben.

Gaszufuhr schließen
Schließe den Haupthahn an der Gasflasche oder Gastank.

 

Nur fürs Wohnmobil

Scheibenwaschanlage winterfest machen
Fülle den Flüssigkeitsbehälter mit Frostschutzmittel und hebe den Scheibenwischer an. So kann nichts ein oder festfrieren.

Kühlerfrostschutz prüfen
Frostschutzgehalt im Kühlerwasser prüfen und ggf. ergänzen. In einer Werkstatt kannst du nachfragen, ob sie dies für dich testen (oft kostenlos) oder du kaufst dir im Baumarkt kostengünstig einen Frostschutzprüfer.

Säurestand der Batterie kontrollieren
Der Säurestand der Aufbau- und Starterbatterie sollte vor der Winterpause überprüft werden (bei Nassbatterie mit dest. Wasser auffüllen)

Batterien aufladen
Es gibt die Möglichkeit, die Batterie mit einer Erhaltungsladung frisch zu halten. Falls dies nicht vorhanden ist, sollte sie monatlich mit einem Ladegerät extern aufgeladen werden (Gilt nur für die Starterbatterie).

Volltanken
Wenn du einen Blechtank hast, ist dies besonders wichtig, weil sich durch die Temperaturunterschiede Feuchtigkeit im Tank bildet, der Rost verursachen kann.
Falls schon verfügbar, bietet sich Winterdiesel an.

 

Nur für den Wohnwagen

Aufbaubremse fetten
Die Aufbaubremse und Handbremse sollten gefettet werden (nach Herstellerangaben).

Wohnwagen stützen und Deichselrad fetten
Genau dasselbe mit diesen beiden Helfern.

Zugkugelkupplung mit Schutzhaube versehen
Eine Schutzhaube an der Deichsel schützt vor Rost.

Wohnwagen aufbocken
Steht der Wohnwagen über die Wintermonate an der gleichen Stelle, ist es ratsam, weil sonst ein Standplatten entstehen kann, was den Reifen dauerhaft verformt.

 

Monatliche Erledigungen

  • Wohnmobil oder Wohnwagen um eine viertel Raddrehung nach hinten schieben (falls Wohnwagen nicht aufgebockt ist).
  • Türen und Fenster öffnen und gut durchlüften.
  • Batterie aufladen, wenn es keine Erhaltungsladung gibt.

Das war es auch schon mit unserer Checkliste für den Winter.
Hier kannst du dir eine Kurzform zum Abhaken ganz einfach herunterladen, am Handy abhaken oder ausdrucken und z.B. an den Kühlschrank hängen.
Wenn du alle Tipps von uns beherzigst, steht der neuen Saison im Frühling/Sommer nichts entgegen und du findest keine bösen Überraschungen vor.

Dein BOXIO-Team

BOXIO - TOILET

Trenntoilette kaufen