Spare 4,90 Euro Versandkosten ab einem Bestellwert von 169,90 Euro! 📦

Wie funktioniert eine Trockentoilette?

Fast jeder von uns hat jemanden in seinem Freundeskreis, der einen Van umgebaut hat, mit dem er die große, weite Welt erkunden möchte. Häufig ist es bei Pärchen beliebt, jedoch gibt es auch Menschen, die allein auf Reisen sind und mit einem spannenden Buch in der Hand den Sonnenuntergang an sich vorbeiziehen lassen.  

Vanlife hat sich rasant als der Reisetrend der letzten Jahre entwickelt und die Vanlife-Szene wird täglich um ein Vielfaches größer. Unzählige beeindruckende Bilder und Videos sind unter anderem auf Social Media zu finden und man kann sich nur schwer dagegen wehren, sich nicht in den Gedanken zu verlieren.

Eine wichtige Frage, mit der sich jeder Van-Liebhaber auseinandersetzen muss, ist, wie er sein Geschäft unterwegs verrichten möchte. Da der Umbau eines Vans durchaus kostspielig sein kann, ist es wichtig, eine sowohl preisgünstige als auch funktionale Lösung für seine Reisen zu finden.
In diesem Blog stellen wir euch die Trockentrenntoilette – besser bekannt als TTT – näher vor.

 

Was ist eine Trockentrenntoilette?

Eine Trockentrenntoilette ist eine Toilette ohne Wasserspülung, bei der die Fäkalien in einem dafür vorgesehenen Behälter aufgefangen und strikt vom Urin getrennt werden. An Orten, die keinen Anschluss zu einer öffentlichen Kanalisation haben, ist die Trockentrenntoilette eine geruchsarme, ökonomische und ökologische Alternative zur Chemietoilette.

Die Ausscheidungen werden im Anschluss meist biologisch nutzbringend als Dünger verwertet. Dabei wird unter anderem Trinkwasser eingespart und Kläranlagen und Deponien werden entlastet. So kann jeder Camper persönlich zum Schutz der Umwelt beitragen und hat im Nachhinein ein gutes Gefühl.

Wie ist die Trockentrenntoilette aufgebaut?

Die klassische Trockentrenntoilette besteht aus drei Bauteilen: dem Trenneinsatz, dem Feststoffbehälter und dem Urinkanister. Zum weiteren Zubehör zählen bspw. kompostierbare Tüten und Streugut für die Feststoffe, um perfekt für die anstehende Reise mit eurem Van ausgerüstet zu sein.

Im Folgenden seht ihr den Aufbau einer Trockentrenntoilette mit ihren Einzelteilen. 

(1) Trenneinsatz

Der Trenneinsatz ist dafür da, um die Fäkalien vom Urin zu trennen. Wichtig dabei ist eine passende Form, um den nötigen Komfort zu haben. Wir haben sieben verschiedene Prototypen getestet, bis wir und die zahlreichen Testpersonen mit dem Ergebnis zufrieden waren.

Für die Pflege kann der Trenneinsatz aus der Box entnommen und abgespült werden. Zur Reinigung empfehlen wir euch die Verwendung von ökologisch abbaubaren Reinigungsmitteln.

Tipp: Der Trenneinsatz kann jederzeit aus der Box entnommen und gereinigt werden!


(2) Feststoffbehälter

Der Feststoffbehälter sorgt dafür, dass der Kot getrennt vom Urin aufgefangen wird. In dem Behälter befindet sich eine Tüte, die je nach Häufigkeit der Nutzung entsorgt und ausgetauscht wird. Zusätzlich wird den Fäkalien bspw. Hanfstreu, das den unangenehmen Gerüchen vorbeugt und die Feuchtigkeit bindet, beigemischt. Das Hanfstreu ist saugfähig und durch die Mischung von Kot und Streu lassen sich die Ausscheidungen auch besser kompostieren.

Auch der Feststoffbehälter sollte in regelmäßigen Abständen gereinigt werden, um die Hygiene zu bewahren. Zur Reinigung empfehlen wir euch ebenfalls ökologisch abbaubare Reinigungsmittel.
Im Anschluss können die Feststoffe kompostiert werden. Hier solltet ihr auf die ausreichende Kompostierung achten, bevor die Erde wieder auf die Bete kommt.

Tipp: Achtet auf die ausreichende Kompostierung und tauscht regelmäßig die Tüten im Behälter aus!



(3) 
Urinkanister

Das letzte wichtige Bauteil der Trockentrenntoilette ist der Urinkanister. Wie der Name schon verrät, landet dort der Urin separat von den Feststoffen.

Eine Trockentoilette ist jedoch nicht darauf ausgelegt, den Urin lange im Kanister zu lagern. Dieser wird in der Regel alle 2-3 Tage entleert, damit sich unangenehme Gerüche gar nicht erst bilden können.

Tipp: Urin kann im Mischverhältnis 1:10 mit Wasser verdünnt zum Wässern im Garten verwendet werden!

 

Nun ist es wichtig zu wissen, wie die Trockentrenntoilette überhaupt funktioniert und worauf ihr bei der Nutzung besonders achten solltet.

 

Wie funktioniert die Trockentrenntoilette?

Die Funktionsweise einer Trockentrenntoilette erklärt sich fast von selbst. Im Folgenden findet ihr eine Schritt-für-Schritt Anleitung für die Nutzung.

  • Einfach den Trenneinsatz hochklappen und den Fäkalienbehälter mit einem reißfesten und kompostierbaren Beutel bestücken. Handvoll Hanfeinstreu rein - fertig, los!
  • Einfach draufsetzen und schon kann es wie auf der normalen Toilette losgehen
  • Das Toilettenpapier im Fäkalienbehälter oder gesondert entsorgen
  • Die festen Hinterlassenschaften mit dem geruchsbindenden Hanfeinstreu bestreuen

Es ist wichtig, bei der Entsorgung der Feststoffe und des Urins darauf zu achten, dass es an den dafür vorgesehenen Orten gemacht wird. Dabei sorgt jeder von euch dafür, dass die Plätze vor dem Tretmienen-Chaos bewahrt werden. Das hat in der Vergangenheit vermehrt zu Verbotsschildern und zum Ärger der Bewohner und Behörden geführt.

 

BOXIO – TOILET: DIE TROCKENTRENNTOILETTE

  • Made in Germany
  • Faires Preis-Leistungsverhältnis
  • Platzsparende Lösung
  • Box und Trenneinsatz aus Regenerat
  • Langlebige und stabile Box im Euroformat (40x30)
  • Glatte Oberflächen und abwaschbarer Kunststoff
  • Komfortabler Trenneinsatz